SCHLIESSEN

Suche

Aus dem Geschäftszimmer

 

 

St. Ansgar-Vesper 2020

Mit einem neuen Design bewirbt die ACK Hamburg derzeit die kommende St. Ansgar-Versper und lädt damit herzlich ein, am 03. Februar 2020 um 19:00 Uhr in die Hauptkirche St. Petri zu kommen. Zu dieser 56. Vesper wird die neue Landesbischöfin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland, Frau Kristina Kühnbaum-Schmidt, die Predigt halten.

 

 

Aus der Theologischen Kommission

Unsere neue Veröffentlichung ist da und ab sofort im Buchhandel für 13,80 Euro zu erwerben.
Wir danken der Theologischen Kommission und wünschen viel Freude beim Lesen!

ISBN: 978-3-927043-76-3

 

 

Vollversammlung am 04. November 2019

Vorstand gewählt – Eritreisch-Orthodoxe Kirche Hamburg neues Gastmitglied

Es war eine Herausforderung, die Tagesordnungspunkte an diesem Sitzungstag abzuarbeiten, aber es hat sich gelohnt. Nicht nur ein Vorstand wurde gewählt, auch ein neues Gastmitglied wurde mit einem herzlichen Willkommen in die ACKH aufgenommen. Lesen Sie hier die Pressemitteilung der ACKH

 

 

Ökumene auf einen Blick

Neu erschienen ist eine Mitglieder-Broschüre der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Hamburg (ACKH), die einen kompakten Überblick über die breite Vielfalt der Ökumene in der Freien und Hansestadt bietet. Der 1964 gegründeten ACKH gehören aktuell......mehr

Aus den Mitgliedskirchen

 

 

Ein herzliches Willkommen

den neuen Delegierten:

- Für das neue Gastmitglied, die Eritreisch-Orthodoxe Kirchengemeinde St. Michael, als Delegierter Herr Tsegai Mebrahtu, die Stellvertretung hat Frau Abeba Berhe inne.

- Für die Kirche des Nazareners Gemeinde Hamburg e. V. als Delegierter Herr Jan Ohmer, die Stellvertretung hat Pastor Wolfgang Köhler inne.

- Für Die Heilsarmee als Delegierte Frau Leutnantin Anne Beinker, die Stellvertretung hat Frau Kapitänin Mareike Walz inne.

- Für die Serbisch-Orthodoxe Kirchengemeinde in Hamburg als Delegierter Priester Milutin Marić.

- Für die Finnische Seemannsmission in Hamburg als Delegierter Herr Valtteri Salmi.

- Für die Schwedische Gustaf-Adolfs-Kirche in Hamburg e. V. als Delegierter Pastor Per Edler.

 

 

Ev. Allianz - Gemeinsam für Hamburg

Der Willow Creek Leitungskongress vom 27.-29.2.2020 wird in die CityChurch, Michaelispassage 1, übertragen. Wir wünschen uns, dass viele Gemeinden sich mit Ihren Leitungsgremien dazu anmelden. Das bietet die Chance der Vernetzung und des gemeinsamen Weiterdenkens. Bei Anmeldung bis zum 30. Juni gibt es den besten Frühbucherrabatt. Möchten Sie für Ihre Leiter Flyer in Papierform? Dann schreiben Sie eine Mail mit der gewünschten Stückzahl an buero@gemeinsam-fuer-hamburg.de . Die Übertragung veranstalten wir in Partnerschaft mit der Freien evangelischen Gemeinde in Norddeutschland. Die Anmeldung läuft über Willow Creek Deutschland: leitungskongress.de. Mehr Informationen gibt es hier.

 

 

Übergabe der Osterkirche an die Bulgarisch-Orthodoxe Gemeinde

Am 25. Januar erhielt die orthodoxe Gemeinde "Die Heiligen Kyrill und Methodius" in Hamburg, Deutschland, ein neues Gotteshaus, in dem sich die Gemeindemitglieder künftig sammeln und ihre Gottesdienste durchführen können. Mehr Infomationen finden Sie in nachfolgenden Pressetexten.

Presse I

Presse II

 

 

Aus aller Welt

 

 

Gemeinsam gegen Antisemitismus

Der Vorsitzende der ACK Deutschland, Erzpriester Radu Constantin Miron, hat bei der Studientagung der ACK Bayern zum Thema „Hinschauen: Judenfeindschaft in unserer Gesellschaft“ in Fürstenried bei München mitgewirkt. Lesen Sie hierzu die Pressemtteilung der ACK Deutschland.

 

 

Ökumene Knigge

Die 64-seitige Broschüre will Christen verschiedener Konfessionen dabei helfen, sicherer miteinander umzugehen und sich besser verstehen zu lernen. Der in seinen vier Kapiteln farblich ansprechend gestaltete Ökumene-Knigge wird von der Ökumenischen Kommission für pastorale Fragen in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Sachsen-Anhalt herausgegeben. Neben den zwölf in der Landes-ACK vertretenen Ortskirchen/Konfessionen ist auch das Bistum Erfurt beteiligt. Mehr Informationen...

 

 

Buchempfehlung

Das Erstarken rechtspopulistischer Kräfte in Deutschland hat unser aller Arbeit vor neue Herausforderungen gestellt. Zunehmen müssen wir uns fragen: Wo sind Grenzen zu setzen? Wo können und sollten wir gelassen bleiben? Die Broschüre der Diakonie hat nicht auf alle Fragen eine Antwort, kann aber sicherlich eine Hilfe sein im Umgang mit Rechtspopulismus. Bestellen Sie sich Ihre Broschure hier