Suche

Veranstaltungen

Kreuzweg am Karfreitag

18. Kreuzweg für die Rechte der Flüchtlinge „Bleibet hier!“

Kreuzwege in der Passionszeit sind eine alte christliche Tradition. Jesus, verurteilt und verlassen, starb vor den Toren der Stadt. Am Abend zuvor betete er: „Bleibet hier und wachet mit mir.“ Bleibt bei mir, lasst mich nicht allein! Und so ruft uns Jesus auch in die Solidarität mit Menschen, die leiden und missachtet werden.
An Jesu Weg und seine Botschaft erinnern wir in Hamburg mit diesem Kreuzweg für die Rechte der Flüchtlinge. Wir halten an verschiedenen Stationen inne und machen die Ausgrenzung von Flüchtlingen unter uns heute sichtbar.

Am Karfreitag, 14.04.2017 gehen wir mit einem Kreuzweg
Beginn um 12:30 Uhr vor dem Rathaus Hamburg,
Abschluss gegen 15:00 Uhr in der Kapelle des Ökumenischen Forums HafenCity (Shanghaiallee 12-14).


Themen werden u.a. sein: die Verlagerung der EU-Außengrenzen vor die Tore der EU, Bleiberecht statt Abschiebungen nach Afghanistan sowie die miserable Situation für Geflüchtete in Griechenland. (Plakat)

MitträgerInnen des Kreuzwegs sind:
Brot & Rosen. Diakonische Basisgemeinschaft, Flüchtlingsbeauftragte der Nordkirche, AG Kirchliche Flüchtlingsarbeit Hamburg, ACKH, Zentrum für Mission und Ökumene (ZMÖ), Ökumenisches Forum HafenCity, Katholische Flüchtlingsseelsorge in Hamburg, Mennonitengemeinde zu Hamburg und Altona